mtPaint

Kostenloses Malprogramm: Pixelkünstler im Paint-Look

Das kostenlose mtPaint stattet Windows-PCs mit einem umfangreichen Malprogramm aus. Die aus der Open-Source-Szene stammende Software baut auf der von Gimp bekannten Grafikbibliothek GTK auf und richtet sich in erster Linie an Designer von Icons sowie ASCII-Künstler. Ganze Beschreibung lesen

Gut
-

Das kostenlose mtPaint stattet Windows-PCs mit einem umfangreichen Malprogramm aus. Die aus der Open-Source-Szene stammende Software baut auf der von Gimp bekannten Grafikbibliothek GTK auf und richtet sich in erster Linie an Designer von Icons sowie ASCII-Künstler.

Auf den ersten Blick erinnert mtPaint an das seit Urzeiten im Windows-Lieferumfang enthaltene Paint. Auf den zweiten Blick erschließen sich jedoch neben gängigen Standard-Malwerkzeugen unzählige Zusatzfunktionen. So malt der Anwedner mit dem Programm nicht nur bunte Pixelwerke, sondern bearbeitet auch animierte GIFs oder so genannte ASCII-Art. Seine eigentliche Stärke spielt die Anwendung vor allem bei Miniatur-Grafiken wie Icons aus.

Fazit
Für Fotoretusche à la Photoshop ist mtPaint gänzlich ungeeignet. Vielmehr möchten die Programmentwickler dem Anwender einen Werkzeugkasten für pixelige Miniaturgrafiken an die Hand geben. Wer die anfänglich etwas gewöhnungsbedürftige Benutzerführung einmal durchschaut hat, findet in mtPaint einen starken Partner rund um Icons, ASCII-Art und ähnlich grob gerasterte Digitalbilder.

mtPaint unterstützt die folgenden Formate

BMP, GIF, PNG, TGA, TIFF, XPM
mtPaint

Download

mtPaint 3.40